Title:

Kuitert, Harry M. (1924- )

Description:  Harry M. Kuitert, das enfant terrible der reformierten Theologie der Niederlande, wurde 1924 geboren...
Author:Andreas Hillebrandt
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

Harry M. Kuitert, niederlaendischer Theologe


Kurzbiografie: Harry M. Kuitert, das enfant terrible der reformierten Theologie der Niederlande, wurde 1924 geboren. Nach
einem Studium an der FU Amsterdam wurde er 1950 Pfarrer in Zeeland/NL. 1955 wechselte er nach Amsterdam, wo er 10 Jahre
lang Studentenpfarrer war und promovierte. 1965 wurde Kuitert dann Professor fuer Ethik an der VU.

Der theologische Ansatz Kuiterts: Kuitert steht in einer reformierten Tradition, die die Offenbarung als zentralen Begriff der Bibel
hat. Begonnen hat Kuitert seinen theologischen Werdegang mit einer Untersuchung zu den Anthropomorphismen der Bibel. Aufgrund
seiner sehr kontroversen Buecher und aufgrund eines Streites mit der Synode wurde er Ethik-Professor (statt Systematik-Professor).
Allerdings war er auch als solcher kontrovers. Seine These lautet, dass man mit der Bibel nicht von Ethik reden kann.

Die Theologie Kuiterts besitzt zwei Grundgedanken: 1. Der Mensch ist ein religioeses Wesen. Religion und Gott sind den Menschen
nicht fremd. 2. Es gibt fundamentale Grunderfahrungen (z. B. Tod, Leben) in der Religion. In Kombination mit 1. entstehen
Traditionen, die Kuitert Entwuerfe nennt. - Diese Theologie ist also anthropologisch fundiert. - Die Entwuerfe werden von Kuitert
betrachtet: allen gemeinsam sei, dass sie den Menschen als religioes sehen und Gott als den Schoepfer. Aber welcher spricht am
besten von Gott als dem Schoepfer? Diese Frage wird - so Kuitert - erst am Ende der Zeit beantwortet.

Ein Zentralspruch Kuiterts lautet: Alles Reden von oben kommt von unten. Alles was von Gott gesagt wird, wird von Menschen
gesagt; auch wenn es heisst, es kommt von oben.

Um mit anderen Religionen reden zu koennen, muss man also zugestehen, dass wir die christliche Religion selbst gemacht haben. Die
Bibel ist keine Autoritaet, sondern lediglich eine Ursprungsurkunde.

Des weiteren ist fuer ihn die Religion und die Theologie unpolitisch. Dies kommt daher, dass er immer mit Links-Barthianern
("Christen fuer den Sozialismus") stritt und sie schliesslich Kryptokommunisten nannte. Hierdurch verabschiedete er sich von den
Leuten, die ueber Offenbarung reden.
  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project Biografien.org.
We are grateful to Andreas Hillebrandt for contributing this biography.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/K

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum